Центральный Дом Знаний - Альтхайм (Верхняя Австрия)

Информационный центр "Центральный Дом Знаний"

Заказать учебную работу! Жми!



ЖМИ: ТУТ ТЫСЯЧИ КУРСОВЫХ РАБОТ ДЛЯ ТЕБЯ

      cendomzn@yandex.ru  

Наш опрос

Я учусь (закончил(-а) в
Всего ответов: 2668

Онлайн всего: 1
Гостей: 1
Пользователей: 0


Форма входа

Логин:
Пароль:

Альтхайм (Верхняя Австрия)

Альтхайм (немAltheim), город в Австрии, в федеральной земле Верхняя Австрия.

Входит в состав округа Браунау-на-Инне. Насел. 4810 человек (на 31 декабря 2005 года). Площадь 22,62 км². Официальный код — 40401. 

Бургомистр коммуны — Франц Вайнбергер (АНП) по результатам выборов 2003 года.

Совет представителей коммуны (нем. Gemeinderat) состоит из 31 места.

  • АНП занимает 15 мест.

  • СДПА занимает 13 мест.

  • АПС занимает 3 места.


Altheim ist eine Stadtgemeinde in Oberösterreich im Bezirk Braunau am Inn im Innviertel mit 4801 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2011). Der zuständige Gerichtsbezirk ist Braunau am Inn.

Altheim liegt auf 363 m Höhe im Innviertel. Die Ausdehnung beträgt von Nord nach Süd 5,9 km, von West nach Ost 6,9 km. Die Gesamtfläche beträgt 22,6 km². 11,1 % der Fläche sind bewaldet, 74,3% der Fläche sind landwirtschaftlich genutzt.

  • Katastralgemeinden sind: Altheim, Stern und Weirading

  • Ortsteile der Gemeinde sind: Altheim, Diepolding, Englwertsham, Gallenberg, Gaugsham, Kling, Lehen, Lüfteneck, Mauernberg, Schwaig, Stern, Wagham, Weidenthal, Weirading, Wolfegg

  • Eingemeindungen: 1850 wurden die Gemeinden Stern und Weirading zur Gemeinde St. Laurenz zusammengeschlossen.

  • 1938 vereinigten sich die Gemeinden Altheim und St. Laurenz zur Gemeinde Altheim.

  • In Altheim wird seit 2001 geothermische Energie zur Wärme- und Stromerzeugung gewonnen. 

Offizielle Beschreibung des Gemeindewappens:

Von Blau und Rot schräg geteilt durch einen goldenen Wellenbalken, darin ein schwarz-grauer Aal; oben ein silberner, von einem ebensolchen Stern überhöhter Antiqua-Versalbuchstabe A; unten zwei silberne Pfähle.

Die Gemeindefarben sind Blau-Gelb-Rot. 

Im Jahre 903 wird Altheim zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Altheim wurde am 6. Juli 1581 durch Herzog Wilhelm V. von Bayern zum Markt erhoben. Der Ort wurde 1779 im Frieden von Teschen mit dem gesamten Innviertel österreichisch.

1849/50 wurden die Gemeinden Stern und Weirading zur Gemeinde St. Laurenz zusammengeschlossen. 1938 vereinigten sich die Gemeinden Altheim und St. Laurenz zu einer Großgemeinde. Die Gemeinde wurde 2003 zur Stadt erhoben. 

  • Bürgermeister ist Franz Weinberger ÖVP

  • VizebürgermeisterIn sind Erika Kobencic ÖVP und Wolfgang Rachbauer SPÖ 

Der Stadtrat (Stadtregierung) besteht aus sieben Mitgliedern. Den Vorsitz hat der Bürgermeister, der von der Bevölkerung direkt gewählt wird. Die zwei Vizebürgermeister sowie die Stadträte werden vom Gemeinderat gewählt, wobei die Parteizugehörigkeit durch das Wahlergebnis bestimmt wird. Der Stadtrat setzt sich wie folgt zusammen:

  • ÖVP 4 Mandate

  • SPÖ 3 Mandate 

Der Gemeinderat (Stadtparlament) besteht aus 31 Mitgliedern, wobei der Bürgermeister den Vorsitz führt. Der Gemeinderat setzt sich wie folgt zusammen:

  • ÖVP 16 Mandate

  • SPÖ 10 Mandate

  • FPÖ 5 Mandate

Einwohnerentwicklung:

1991 hatte die Gemeinde laut Volkszählung 4681 Einwohner, 2001 4883 Einwohner.

Kultur und Sehenswürdigkeiten: 

  • Römer Erlebnismuseum: befindet sich im Ochzethaus. 

  • Freilichtmuseum Weirading: Villa rustica, Rekonstruktion einer römischen Villa

  • Pfarrkirche St. Laurentius

  • Marktkirche St. Sebastian: Rokoko-Madonna von Johann Peter Schwanthaler d. Ä. aus dem Jahr 1784

Naturdenkmal

  • Weinlechner Eiche: 1899 gepflanzt, steht am Dr. Weinlechner Platz, nach dem gleichnamigen Chirurgen benannt

Sport:

  • Alpenverein Altheim

  • SK Altheim

  • Tennisclub Altheim TCA

  • Turnverein Altheim TVA

  • URC Radwelt

Ansässige Unternehmen:

  • Brauerei Raschhofer

  • WIEHAG GmbH

  • Wiesner Hager Möbel

  • Brauerei Wurmhöringer

  • IWK-Metall

  • Tischlerei Billinger Erwin

  • Valerie Janski, Rauchfangkehrerbetrieb

Persönlichkeiten:

Personen mit Beziehung zur Stadt

  • Johann Georg Meindl (1682–1767), Freiheitskämpfer, Schützenobrist im bayerischen Volksaufstand 1705/06

  • Josef Weinlechner (1829–1906), österreichischer Kinderchirurg, "Pionier der Kinderchirurgie"

Söhne und Töchter

  • Hans Kreuzmayr (* 1945), österreichischer Schlagersänger, Künstlername 'Waterloo'

  • Karl Öllinger (* 1951), Lektor, Journalist, österreichischer Politiker (Die Grünen)

  • Adelheid Dahimène (1956–2010), österreichische Schriftstellerin

  • Reinhold Hintermaier (* 1956), österreichischer Fußball-Nationalspieler

Loading

Календарь

«  Июль 2020  »
ПнВтСрЧтПтСбВс
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031

Архив записей

Друзья сайта

  • Заказать курсовую работу!
  • Выполнение любых чертежей
  • Новый фриланс 24